Weihnachten 2017


Aktuelle Termine

An der Marktschule ist immer was los, hier geht es zu den aktuellen Terminen. Mehr...

Die Schule stellt sich vor

Kurzporträt, Eltern-ABC, Unterricht, und, und, und. Eine ausführliche Darstellung aller wichtigen Themen gibt es hier. Mehr...

OGS

Hier gibt es alles zum Thema zusätzliches, freiwilliges Nachmittags-Programm. Mehr...

Förderverein

 "För de Pänz e.V" der Förderverein der Marktschule stellt sich vor Mehr...


Neueste Beiträge


aktuelle Downloads und Links



Onlineportale der Marktschüler

Portale anzeigen

Antolin

Quelle: www.antolin.de

Alle Kinder der Marktschule können kostenlos auf der antolin.de Seite Fragen zu Kinderbüchern beantworten und fleißig Punkte sammeln.

Klicken Sie auf den Raben, dann kann sich ihr Kind mit dem Benutzernamen und dem Kennwort anmelden.

Zahlenzorro

Quelle: www.zahlenzorro.de

Alle Kinder der Marktschule können kostenlos auf der "zahlenzorro.de" Seite Mathematikaufgaben bearbeiten. Es können Aufgaben aus dem Bereich Kopfrechnen, Knobelaufgaben und Aufgaben in Vorbereitung auf die VERA-Arbeiten bearbeitet werden. Für die richtig bearbeiteten Aufgaben erhalten die Kinder Punkte. Dann bekommen die Kinder Urkunden von den Klassenlehrern über die gesammelten Punkte.

Klicken Sie hierfür auf die Maus, dann kann sich ihr Kind mit dem Benutzernamen und dem Kennwort anmelden.

Kopfrechnen

Quelle: http://sikore.schiffner-tischer.de/.de

Alle Kinder der Marktschule können kostenlos im Internet das Kopfrechnen üben.

Klicken Sie hierfür auf das Logo, dann kann ihr Kind losrechnen. Bitte wählen Sie vorher das Level aus, so dass der Schwierigkeitsgrad zu Ihrem Kind passt.



Adventsfeier der Marktschüler

Am Mittwoch den 6.12., Mittwoch den 13.12. und am Mittwoch den 20.12. finden jeweils Adventsfeiern der Marktschüler statt.

Neben gemeinsamen Liedern, die durch unseren Schulchor unter Leitung von Frau Korte begleitet werden, singen einige Klassen andere Advents- oder Weihnachtslieder. Ebenso tragen mehrere Klassen Gedichte oder Tänze vor.

Wir danken allen Kindern und Lehrern, die die sehr abwechslungsreichen Programme vorbereiten.

Allen Familien wünschen wir eine erholsame Adventszeit.


Basekts Grundschule Challenge – Challenge Day

Am Dienstag, den 5. Dezember um 7.30 Uhr war es endlich soweit: Zehn Jungen und ein Mädchen der Marktschule machten sich mit Frau Hartmann und Frau Stommel mit dem Bus auf den Weg zum Telekom Dome nach Hardtberg, um dort am Baskets Challenge Day teilzunehmen. Seit Monaten trainierten die Kinder im Freien auf dem Schulhof bei Sonne und Regen, um an diesem Tag alles aus sich herauszuholen und die meisten Punkten von 23 Bonner Schulen zu holen.

Seilspringen, Dribbling mit beiden Händen, Slalom-Dribbling und die Koordinationsleiter wurden in der Basketball AG immer wieder geübt und gezählt. Denn es war wichtig, so viele Wiederholungen wie möglich in 30 Sekunden zu schaffen.

In der Baskets Halle angekommen, wurden wir herzlich von Olaf und Profi Alexander Möller in Empfang genommen. Mit der Unterstützung der beiden und Telekom Baskets Maskottchen Bonni konnte der Vormittag nur erfolgreich verlaufen. Alle teilnehmenden Kinder bekamen ein komplettes Trainingsoutfit geschenkt, welches sie bei der Challenge trugen. Die Kinder der Basketball AG gingen bei jeder einzelnen Stationen weit über ihre Grenzen hinaus und ließen die AG Leiterinnen staunen. Denn auch bei den Stationen, die nicht in der Schule geübt werden konnten, da unsere Turnhalle nach wie vor geschlossen ist, holten die Kinder eine Menge Punkte ein. Jedes Kind, dessen Wiederholungen gerade gezählt wurden, wurde vom gesamten Team lautstark angefeuert.

Nach allen Stationen, viel Schweiß, anfeuern, klatschen und guter Laune war die Spannung am Höhepunkt. Immer wieder wurde auf die Ergebnistabelle geschaut, gezählt und sich über das Erlebte ausgetauscht. Wie viele Punkte haben wir geholt? Welchen Platz belegen wir? Und die wichtigste Frage: Sind wir eine der acht besten Bonner Schulen und haben uns somit für das Playoff-Turnier qualifiziert?

Mit 4300 Punkten haben wir es nicht nur unter die ersten acht besten Schulen geschafft, sondern uns sogar an die Spitze gesetzt und  führen nun die Tabelle stolz an. Die Freude war riesengroß, denn wir haben es unter den schwierigen Voraussetzungen nicht erwartet. Auf dem Rückweg wurde viel über den aufregenden Tag gesprochen, der für die Basketball AG unbeschreiblich schön war.

Nun muss die Turnhalle aber wirklich schnellstmöglich wieder geöffnet werden, damit wir uns endlich richtig auf das bevorstehende Turnier im neuen Jahr vorbereiten können.

Drückt uns also weiterhin die Daumen!

--- Vielen Dank an Frau Stommel und an Frau Hartmann für die tolle Vorbereitung der Kinder ---

Quelle: http://www.baskets-grundschul-challenge.de

Weitere Informationen zur Basketbal-Challenge finden Sie auf der Internetseite der Baskets-Grundschul-Challenge. Klicken Sie hierfür einfach rechts auf das Logo.

Baskets Grundschul Challenge – Autogrammstunde

Heute war es endlich soweit. Die Kinder aus der Basketball AG trafen auf den Basketball Profi Konstantin Klein der Telekom Baskets Bonn.

Die Kinder der 2. und 3. Schuljahre trainieren schon seit Beginn des Schuljahres für die Baskets Grundschul Challenge, die am Dienstag, den 05.12.2017 in der Hardberghalle stattfindet. Hier müssen die Teilnehmer acht Stationen erfolgreich meistern und so viele Wiederholungen wie möglich in 30 Sekunden schaffen. Hierbei geht es um Disziplinen wie Seilspringen und Ballführung. Viele Kinder sind mit Begeisterung und Motivation dabei. Vor zwei Wochen wurde die Entscheidung getroffen, welche zehn Schülerinnen und Schüler an der Challenge teilnehmen können, denn leider können nur die Besten mitfahren.

Doch auch die anderen Kinder der Basketball AG, die nach den Weihnachtsferien in der neu renovierten Turnhalle weiter mit uns trainieren, hatten Grund zur Freude: Ein VIP Treffen mit einem Baskets Star. Der 26-jährige Konstantin Klein wurde mit einem großen Applaus empfangen und nahm sich Zeit, um viele Fragen der Kinder zu beantworten und Autogramme zu geben.

Wie viel trainierst du täglich?
Wie viel Wasser trinkst du während des Sports?
Wie viele Spiele habt ihr pro Woche? 
Wie fühlt es sich an ein Basketball Profi zu sein?

Dies waren einige der gestellten Kinderfragen, die manchmal gar nicht so leicht zu beantworten waren. Doch mit viel Humor wurde jede einzelne Frage beantwortet.

Eins stand am Ende fest: Konstantin Klein ist ein sehr netter Basketball-Star, der weder unter der Woche, noch am Wochenende ausschlafen kann und auch zu seinen Schulzeiten schon vor der Schule zum Training ging, um heute so erfolgreich zu sein.

Nervös ist Konstantin nicht mehr vor seinen Spielen. Er freut sich immer ,einfach zu spielen.

Zum Ende des VIP Treffens erhielten alle Kinder eine Autogrammkarte und weitere Autogramme auf Schuhen, Kappen und sogar auf dem Arm. Die Kinder waren von dem Treffen begeistert und freuen sich jetzt schon riesig nach den Weihnachtsferien wieder jede Woche Basketball spielen zu können. Und für die Baskets Grundschul Challenge heißt es „Daumen drücken!“


Bundesweiter Vorlesetag 2017

Am Freitag, 17.11.2017 nahm die Marktschule das erste Mal am bundesweiten Vorlesetag teil. Insgesamt lasen 42 Erwachsene den Kindern vor: die Lehrerinnen, einige pädagogische Mitarbeiter, mehrere Eltern, Ehrenamtliche, unser Hausmeister, ...

Da so viele Lesungen stattfanden, mussten die Lesungen in allen Ecken und Nischen der Schule stattfinden. Dies war für die Kinder sehr besonders. Eine Gruppe bekam beispielsweise die unendliche Geschichte auf dem Dachboden der Schule vorgelesen.

Für die Kinder fanden sehr abwechslungsreiche und interessante Lesungen statt. Die Kinder genossen dies.

Hintergrund der Aktion ist es, die Kinder zum Lesen zu motivieren und auch dasd Kulturgut "Vorlesen" nicht zu vergessen.

Gerne nehmen wir auch im kommenden Jahr wieder am bundesweiten Vorlesetag teil.


Unser Martinszug 2017

Am Donnerstag, den 9. November 2017 fand unser Martinszug bei gutem Wetter statt. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr konnte alles wie geplant stattfinden.

Die Kinder bastelten in den Klassen unterschiedliche Laternen, die zu Ehren vom Sankt Martin die Straßen beleuchteten und sangen die Martinslieder. Auch die Anwohner schmückten mit Laternen und Lichtern den Zugweg.

Am Tag nach dem Sankt Martinszug spendete der Förderverein auch noch einen riesigen Weckmann für alle Klassen, so dass in jeder Klasse im Sinne des Sankt Martins geteilt wurde.

Besonders fanden wir, dass schon sehr viele der kommenden Erstklässler im Zug mitgingen.

Wir danken allen, die beim diesjährigen Sankt Martinszug geholfen haben: insbesondere unserem Förderverein, dem Sankt Martin, dem Deutschen Roten Kreuz, der Polizei, dem Corps der Stadtsoldaten und dem Tambour Corps sowie der freiwilligen Feuerwehr.

Bis zum 24.11.2017 können die Gewinne im Sekretariat der Schule abgeholt werden. Die Liste finden Sie auf der Internetseite zum Herunterladen sowie als Aushänge an den Eingängen der Schule.


Ökumene 2017

Während der Unterrichtsreihe "Katholisch/Evangelisch - zwei christliche Konfessionen" zeichneten die Kinder des katholischen Religionsunterricht der Klassen 4a und 4d ihre eigenen Symbole zur Ökumene


Unser Kooperationspartner: IBA

Quelle: IBA

IBA (steht für Instrumente Brauchen Alle)

Durch die Kooperation mit der IBA kann Ihr Kind nach Schulschluss bzw. am Nachmittag in den Räumen der Schule ein Instrument erlernen. Die Lehrer der IBA sind qualifizierte und von der Bezirksregierung geprüfte Musiker, die für den Unterricht Ihres Kindes in die Schule kommen, so dass weder Sie noch Ihr Kind weitere Wege auf sich nehmen müssen.

Das Angebot umfasst zur Zeit: Klavier, Keyboard, Gitarre und Schlagzeug.

Weitere Instrumente auf Anfrage.

Infos und Anmeldung:

Frau Prinz

Tel.: 0228-629496-4 (Mo., Mi., Fr. 10-13 Uhr)

E-Mail: prinz@iba-musik.de

www.iba-musik.de



Ich schenke dir was!

Quelle: www.ich-schenke-dir-was.de

Ist es für Sie schwierig ein Geschenk für Ihr Kind zu besorgen?

Dann gibt es hier ein passendes Angebot:

Wann? Montag, 11.12.2017, 16:00-17:30 Uhr

Wo? Familienzentrum St. Paulus (nicht in der Kindertagesstätte), Siegburgerstr. 75, 53225 Bonn

 

Kommen Sie zusammen mit Ihren Kindern (0-12 Jahre),

damit sich Ihr Kind kostenlos ein Spiel, ein Spielzeug, ein Buch

aussuchen kann.

Wir freuen uns auf Sie!


Theaterpaten an der GGS Marktschule

Quelle: Bonner Bildungsfonds

Durch die Bonner Bürgerstiftung bekommen wir ab diesem Schuljahr ehrenamtlich tätige Theaterpaten zur Seite gestellt. Diese besuchen mit Kindern an verschiedenen Wochenenden ein Theater: z.B. das Sams, die unendliche Geschichte oder auch das tapfere Schneiderlein.

Im Oktober 2017 fand das erste Kennenlerntreffen zwischen den Paten und den Kindern statt. Die Kindern wurden den jeweiligen Paten zugelost.

Begleitet werden die Kleingruppen (8 Kinder) auch durch Lehrerinnen der Marktschule.

Dieses tolle Angebot ist für die Kinder kostenlos.


Das Sams – Eine Woche voller Samstage

Am Samstag, den 11.11.2017 trafen sich neun Kinder der Marktschule, um sich mit ihren Theaterpaten das Theaterstück „Das Sams-Eine Woche voller Samstag“ im Jungen Theater Bonn (JTB) anzuschauen.

Mit dem Bus fuhren wir bis zum Konrad-Adenauer-Platz und spazierten von dort aus zum Theater, wo wir die Paten der Kinder trafen. Schnell war das Eis gebrochen und die Kinder nahmen neben ihren Paten im Rang des JTB Platz. Das Theaterstück war lustig und bot genügend Gesprächsstoff, um sich in der Pause bei Knabbereien und Getränken darüber auszutauschen. Einzelheiten wurden im Theaterheft schriftlich festgehalten und Eintrittskarten eingeklebt.

Nach dem zweiten Teil fand im Foyer eine Autogrammstunde für die Kinder statt, bei der nicht nur die jungen Zuschauer, sondern auch die Künstler eine Menge Spaß hatten.



Bundesweiter Vorlesetag an der GGS Marktschule

Quelle: Vorlesetag.de

In diesem Schuljahr nimmt die Marktschule erstmalig an dem bundesweiten Vorlesetag teil. Dieser findet am Freitag 17.11.2017 statt. Die Kinder bekommen an diesem Tag in Kleingruppen das jeweilige Lieblingsbuch eines Erwachsenen vorgelesen.

Es lesen vor:

- alle Lehrerinnen, Lehrer, Soner- und Sozialpädagogen

- unser Hausmeister

- einige Eltern

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendfarm

- Ehrenamtliche

Dadurch können wir an diesem Tag über 40 Lesungen für die Kinder anbieten! Wir danken allen Vorlesern für diese tolle Unterstützung!

Wir freuen uns über dieses tolle Angebot für die Kinder.

Käptn Book 2017: Torben Kuhlmann war bei uns

Quelle: http://www.kaeptnbook-lesefest.de

Am Mittwoch 4.10.2017 fand die erste Autorenlesung im Rahmen vom Käptn Book Lesefest an der Marktschule statt.

Torben Kuhlmann las aus seinem Buch: Armstrong - Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond

An der Lesung nahmen alle Kinder der ersten und zweiten Schuljahre aus der Nachmittagsbetreuung teil; ebenso nahm der katholische Kindergarten Sankt Adelheid mit allen Vorschulkindern an der Lesung teil. Außerdem kamen noch Eltern und andere Kinder als Gäste dazu.

Torben Kuhlmann las aus seinem Buch, präsentierte seine tollen Zeichnungen und zeichnete auch live mit den Kindern.

Unser Förderverein kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste. Herzlichen Dank. Die Lesung war für alle Kinder kostenlos.

Mehr Informationen zum Käptn Book Lesefest finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Autor Torben Kuhlmann finden Sie hier.


Käptn Book 2017: "0000112" Jens Rassmus war da

Quelle: http://www.kaeptnbook-lesefest.de

Am Donnerstag 5.10.2017 fand die zweite Autorenlesung im Rahmen vom Käptn Book Lesefest an der Marktschule statt.

Jens Rassmus las aus seinem Buch: "Ein Pflaster für den Zackenbarsch“ vor.

An der Lesung nahmen alle Kinder der dritten und vierten Schuljahre aus der Nachmittagsbetreuung teil. Außerdem kamen noch Eltern und andere Kinder als Gäste dazu.

Herr Rassmus las aus seinem Buch zwei Geschichten, zeichnete auch live mit den Kindern. Außerdem schrieb er Autogramme und beantwortete Fragen der Kinder. Besonders war, dass er auch seine Ukulele mit im Gepäck hatte und sein "Doktorfisch-Lied" sang. Die Telefonnummer vom Doktorfisch ist: 0000112

Unser Förderverein kümmerte sich wieder um das leibliche Wohl der Gäste. Herzlichen Dank. Die Lesung war für alle Kinder kostenlos.

Mehr Informationen zum Käptn Book Lesefest finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Autor Jens Rassmus finden Sie hier.


Das war unser Tag der offenen Tür 2017

Am Samstag 23. September 2017 fand unser diesjähriger Tag der offenen Türe unter sehr großem Zuspruch statt.

Wir starteten mit einer Informationsveranstaltung für die Eltern der neuen Schulkinder. Während dieser Zeit konnten die Kinder auf dem Schulhof spielen. Mitarbeiterinnen der OGS und der Jugendfarm stellten hierfür verschiedene Angebote bereit: z. B. das Bauen eines Vogelhäuschens, Spielen mit Seifenblasen, ...

Anschließend begrüßten alle Marktschülerinnen und Marktschüler die Gäste mit unserem "Marktschulsong" auf dem Schulhof. Begleitet wurden die Kinder durch eine Lehrer-Band: die Lehrer spielten Geige, Keyboard, Gitarre und Cajon. Außerdem hatte eine Klasse zusammen mit den anderen Kindern ein Stück mit Trommeln vorbereitet.

Nach der Begüßung konnten alle Kinder und Eltern in den Klassen hospitieren, mitarbeiten und mitlernen.

Unser Förderverein kümmerte sich um das leibliche Wohl unserer Gäste. Wir danken dem Förderverein und allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung.

Weitere Informationen zur Anmeldung:


Lesebücher für die Marktschüler

Durch Unterstützung unseres Fördervereins konnten für die Kinder der zweiten, dritten und vierten Schuljahre Lesebücher angeschafft werden. Passend zu unserem Unterrichtslehrwerk im Fach Deutsch haben wir nun für die Kinder Lesebücher mit unterschiedlichen Texten: Sachtexte, Märchen, Fabeln, Gedichte, ...

Insgesamt konnten wir durch die Hilfe des Fördervereins 130 Bücher anschaffen. Dies hilft uns die Kopierkosten zu reduzieren.

Wir danken dem Förderverein für die tatkräftige Unterstützung.

Weitere Informationen zum Förderverein:

Der Förderverein unterstützt die Arbeit der Marktschule und die Schülerinnen und Schüler jedes Jahr mit mehreren Tausend Euro. So wurden in den vergangenen Jahren Spiele und Sportmaterial für die Pausen angeschafft, eine Lernküche eingerichtet und Lesungen mit Kinderbuch-Autoren unterstützt. Der Verein finanziert diese Unterstützung aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und dem Verkauf von Kuchen und Getränken bei Schul-Veranstaltungen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderverein.


Putztag an der Marktschule

Am Mittwoch (20.9.2017) fand an der Marktschule ein Putztag statt. Die Kinder aller Klassen reinigten die Flure, die Türen, die Klassenräume, das Außengelände, ... so dass die Schule wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Vielen Dank an alle fleißigen Kinder!


Das Kollegium der Marktschule 2017/2018!

Das Kollegium 2017/18

Am 19. Dezember besuchen die Marktschüler die Oper Bonn

Quelle: www.theater-bonn.de

Am 19. Dezember 2017 werden die 3. und 4. Klassen die Opernaufführung "Geisterritter" von Cornelia Funke in der Oper Bonn besuchen.

Finanziell unterstütz werden wir dabei von den "Opernfreunden Bonn".

Im vergangenen Schuljahr besuchte die Marktschule die Opernaufführung "Ronja Räubertochter". Dies wurde auch gemeinsam mit den Musiklehrerinnen und einer Pädagogin der Oper im Unterricht vor- und nachbereitet.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Link zu den Opernfreunden Bonn

Link zu der Beschreibung der Opernaufführung: Geisterritter

 






Neue Sitzbänke für die Marktschüler an der Bushaltestelle

Seit diesem Schuljahr haben die Marktschüler verbesserte Wartemöglichkeiten auf den Schulbus. An der Bushaltestelle in der Friedenstraße wurden für die Kinder neue Sitzbänke aufgestellt, so dass die Kinder nach Schul- und OGS Schluss sicher auf den Bus warten können.

Vielen Dank an das Schulamt und Städtische Gebäudemanagement für die zeitnahe Umsetzung unseres Anliegens.



Klasse wir singen 2017

Am Samstag den 24.6.2017 nahm die Marktschule am Musikfest Klasse wir singen 2017 teil.

Unten können Sie Fotos der beeindruckenden Veranstaltung in der Lanxess Arena in Köln sehen. Zwei Klassen der Marktschule standen direkt hinter der Liveband und sangen dort die Lieder.

Wir danken allen, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben.

 

Klasse wir singen

Wir waren mit der ganzen Schule in der Lanxess-Arena in Köln. Wir kamen herein und es war alles sehr groß. Dann irgendwann kam die Moderatorin herein. Sie sagte etwas und ging wieder heraus. Dann kam der Sicherheitsmann. Der war sehr cool. Am Ende, als er alles gesagt hatte, machte er einen dab. Dann ging es richtig los. Wir sangen viele Lieder. Wir hatten alle T-shirts an, wo drauf stand: KLASSE WIR SINGEN.

Als wir "Der Mond ist aufgegangen" gesungen haben, nahmen alle ihre Handys raus und machten die Taschenlampen an. Lustig war auch das Lied "Hab ne Tante aus Marokko".  Wir fuhren übrigens hin und zurück mit Bussen.

Von Emma

 

 

Kinder aus der 3/4a schrieben folgendes:

Am Samstag war für ganz viele Schulen in Deutschland ein besonderer Tag, denn wir hatten „Klasse! Wir singen“. Wir sind mit Reisebussen zur Lanxess-Arena gefahren. Die Klasse 2c von Frau Gittelbauer und wir (die Klasse 3/4a) und sind mit Bus 1 gefahren. Im Bus gab es coole Sitze, die man verstellen konnte. Der Busfahrer konnte unsere „Klasse! Wir singen“-CD abspielen und wir haben gesungen. Die Stimmung war gut!

Dann waren wir vor der Lanxess-Arena. Die Halle war mega groß. Nach einer kurzen Pause, hat uns eine Helferin zu unserem Aufstellplatz gebracht und wir haben gewartet, dass wir rein gehen können. Plötzlich kam die Regisseurin der Show und fragte unsere Frau Thielen, ob wir der Bühnenchor sein wollen und sie sagte natürlich:“Ja!!!“

Die Frau hat auch gesagt, dass auf die Bühne 40 Kinder passen, deswegen haben unsere Freunde aus der Eisbärenklasse auch noch mitgemacht.

Zuerst wurden noch unsere Rucksäcke kontrolliert und dann hat sie uns in unsere Garderobe gebracht, wo sich sonst die Kölner Haie umziehen. Wir hatten da sogar drei eigene Toiletten. Ein Mädchen hat uns alles erklärt und wir haben geprobt, wie wir einlaufen und uns aufstellen. Dann bekamen wir die Nachricht, dass 10 Kinder noch ein Theaterstück zum „Land der Blaukarierten“ aufführen sollten.

Beim Einsingen warteten wir aufgestellt an der Seite der Halle. Da waren alle total aufgeregt und hatten Lampenfieber; das merkt man in seinem Bauch! Plötzlich wurden wir aufgerufen und wir liefen los und winkten, wie wir es geprobt hatten. Ich war froh, dass ich so viele Freunde bei mir hatte!

Auf der Bühne war unser Platz hinter der Band, die war cool drauf! 2 Stunden lang haben wir gesungen und getanzt, bis uns die Füße weh taten. Zum Glück hatte Frau Korte alle Lieder gut mit uns eingeübt, deshalb waren wir nach einer Weile auch gar nicht mehr nervös. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Als das Konzert vorbei war, hat uns unser Busfahrer Lucky wieder zur Schule gefahren. Wir alle waren müde und erschöpft, aber glücklich und stolz!

Dieses Erlebnis werden wir im Leben nicht vergessen!!!



Unser Schulhund "Balu" ist da

Endlich ist es soweit und Balu, der künftige Schulhund der Marktschule, ist bei seinem Frauchen, Frau Martin, eingezogen. Balu wurde im April 2017 in Bonn geboren. Inzwischen ist er 10 Wochen alt und freut sich auf seinen Einsatz an der Marktschule.

Balu wird künftig als Lehrer auf vier Pfoten durch die Klassen ziehen, immer in Begleitung von seinem Frauchen. Hierfür wird er besonders ausgebildet. Obwohl er zunächst noch eine Welpengruppe besucht, ist es für ihn von Anfang an wichtig, dass er so früh wie möglich an den Umgang mit Kindern bzw. an das Schulleben gewöhnt wird.

In der Schule hat Balu vielfältige Aufgaben und Wirkungsbereiche. Dabei werden durch einen Schulhund vor allem emotionale und soziale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert. Mittlerweile existieren zahlreiche Studien, die die positiven Effekte, die ein Hund auf die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit eines Menschen nehmen kann, bestätigen. Ein Schulhund kann den Unterricht durch verschiedenste Aufgaben bereichern und kann so z.B.

 - ein besseres Lernklima schaffen.

- die Schülerinnen und Schüler zum Lernen motivieren.

- das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler stärken.

- das Verantwortungsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler stärken.

 Balu ist ein Labrador Retriever und durch ein besonders freundliches und ausgeglichenes, stressresistentes Wesen ausgezeichnet. Balu wird durch einen Tierarzt regelmäßig entwurmt, geimpft und tierärztlich überprüft und auch eine regelmäßige Parasitenprophylaxe ist für die Arbeit in der Schule eine Selbstverständlichkeit. Die dies dokumentierenden Unterlagen sowie ein durch das Schulamt Bonn genehmigte Schulhundkonzept  können im Sekretariat eingesehen werden.

 


Schulhofbemalung durch den Förderverein

Am Samstag den 10. Juni 2017 wurde die Bemalung auf unserem Schulhof erneuert. Hierfür danken wir ganz herzlich unserem Förderverein für die Durchführung.

Die Farben wurden durch die Familie Becker gespendet. Herzlichen Dank!



Das war unser Trommelzauber

Von Montag den 27. März 2017 bis Samstag den 1. April 2017 fand für alle Marktschüler eine Projektwoche mit dem Thema "Trommelzauber" statt.

Alle Kinder und Lehrer trommelten die gesamte Woche, übten Tänze, fertigten Masken und die Dekoration für die Aufführungen in der Turnhalle an.

Die Kinder und Kollegen waren von dieser Woche sehr begeistert.

Photos der Projekttage können Sie sich hier anschauen, den Artikel im Bonner Generalanzeiger können Sie unten anklicken.

Wir danken allen, die zum Gelingen der Projekttage beigetragen haben. Insbesondere danken wir der Bürgerstiftung Bonn für die finanzielle Unterstützung sowie unserem Förderverein für die Unterstützung am Tag der Aufführungen.

 



Dackl trifft Mozart: Ensemble des WDR-Sinfonieorchesters an der GGS Marktschule

"Dackel trifft Mozart"
Ein Dackel als Musikexperte - gibt es das? Ja! Gemeinsam mit drei Musikerinnen und Musikern des WDR Sinfonieorchesters war der Dackelmischling Dackl am Dienstag, den 14.3.2017 zu Besuch an der GGS Marktschule in Pützchen:  Mit im Gepäck: Musik des weltbekannten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, sprechende Mozartkugeln und viele skurrile Geschichten aus der Dackl-Mozart-Welt. Das Ensemble des WDR Sinfonieorchesters spielte live in unserer Schule, stellte einzelne Instrumente vor und sang mit den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Schuljahre. Der freche Dackl unterbrach mit witzigen und informativen Videobotschaften.
Die Marktschule hatte sich für dieses kostenlose Projekt des WDR beworben und war als Schule gezogen worden. Im Vorfeld gab es vorbereitende Materialien, die mit den Kindern der 3. und 4. Schuljahre im Musikunterricht bearbeitet wurden. Die Schule ließ sich sofort für diese Projekt begeistern, da es nicht selbstverständlich ist, dass man Musiker des Sinfonie-Orchesters live an die Schule bekommt. Wir haben darin eine Möglichkeit gesehen, den Kindern ein live-Erlebnis zu ermöglichen und auch die Kinder, die vom Elternhaus wenig Kontakt zur klassischen Musik haben, für dieses Genre vielleicht zu interessieren.
Die Kinder haben die gesamten Veranstaltung interessiert und beeindruckt  verfolgt. Es war eine gelungene Mischung von Videobotschaften, klassischer Musik und kindgerechten Erklärungen der drei Musiker. Viele Schüler/innen haben am Ende des Konzerts noch die Möglichkeit genutzt, sich mit den Musikern kurz zu unterhalten und auch Nachfragen zu einzelnen Instrumenten zu stellen.
Für unsere Kinder also eine rundherum gelungene Veranstaltung!! Als Schule würden wir uns für ein solches tolles und kindgerechtes Angebot immer wieder bewerben.

 

Weitere Infos finden Sie auch hier.


Bürgerstiftung Bonn!

Quelle: Bürgerstiftung Bonn

Die Bürgerstiftung Bonn unterstützt jährlich die Marktschule sehr großzügig. Dadurch können größere Projekte durchgeführt werden: Im Schuljahr 2016/2017 wurde beispielsweise die Projektwoche sowie das Projekt "Klasse wir singen!" unterstützt.

Über die Arbeit der Bürgerstiftung können Sie sich informieren. Klicken Sie hierfür einfach auf das Logo der Stiftung.

 

 

Bonner Bildungsfonds!

Quelle: Bonner Bildungsfonds

Der Bonner Bildungsfonds unterstützt jährlich die Marktschule sehr großzügig. Dadurch können größere Projekte durchgeführt werden. Herzlichen Dank!

Über die Arbeit des Bildungsfonds können Sie sich informieren. Klicken Sie hierfür einfach auf das Logo der Stiftung.

 

 


Kopfrechnen

Quelle: http://sikore.schiffner-tischer.de/.de

Alle Kinder der Marktschule können kostenlos im Internet das Kopfrechnen üben.

Klicken Sie hierfür einfach rechts auf das Logo, dann kann ihr Kind losrechnen. Bitte wählen Sie vorher das Level aus, so dass der Schwierigkeitsgrad zu Ihrem Kind passt.


Marktschule ist Klimabotschafter!

Da die Kinder des 3. Schuljahres zum dritten Mal an der Aktion "Bonni&Bo" teilgenommen haben, wurde die Marktschule als "Bonni&Bo Klimaschule" ausgezeichnet.

Die Kinder bearbeiten im Rahmen dieses Projektes verschiedene Aufgaben zum aktiven Klimaschutz. Themen sind Wasser sparen, Strom sparen,...

Wir danken der Bonner Bürgerstiftung und insbesondere Herrn Jürgen Reske (Vorsitzender der Bonner Bürgerstiftung) für die Unterstützung. Den Kindern gratulieren wir zu der Ehrung nun als Klimabotschafter tätig zu sein.

Weitere Informationen über die Arbeit der Bürgerstiftung Bonn finden Sie hier.

 


Kinder für...

Die Kinder schreiben selber für die Internetseite Texte und malen hierzu passende Bilder oder es werden Fotos hochgeladen. Die aktuellsten Texte von Kindern über das Schulleben können Sie sich hier durchlesen.


Antolin

Quelle: www.antolin.de

Alle Kinder der Marktschule können kostenlos auf der antolin.de Seite Fragen zu Kinderbüchern beantworten und fleißig Punkte sammeln. Dann erhalten die Kinder Urkunden von den Klassenlehrern über die gesammelten Punkte.

Klicken Sie hierfür einfach rechts auf den Raben, dann kann sich ihr Kind mit dem Benutzernamen und dem Kennwort anmelden.


Zahlenzorro

Quelle: www.zahlenzorro.de

Alle Kinder der Marktschule können kostenlos auf der zahlenzorro.de Seite Mathematikaufgaben bearbeiten. Es können Aufgaben aus dem Bereich Kopfrechnen, Knobelaufgaben und Aufgaben in Vorbereitung auf die VERA-Arbeiten bearbeitet werden. Für die richtig bearbeiteten Aufgaben erhalten die Kinder Punkte. Dann bekommen die Kinder Urkunden von den Klassenlehrern über die gesammelten Punkte.

Klicken Sie hierfür einfach rechts auf die Maus, dann kann sich ihr Kind mit dem Benutzernamen und dem Kennwort anmelden.




Anfahrt zur GGS Marktschule!

Damit Sie uns immer gut finden, haben wir eine Anfahrtsskizze zur GGS Marktschule erstellt. Klicken Sie auf das jeweilige Bild, so dass Sie die Anfahrtsskizze vergrößert angezeigt bekommen. Eine Datei zeigt die detaillierte Ansicht des Ortsteils Pützchens an, die weitere Datei zeigt den Raum Bonn an. Ebenso können Sie sich eine Übersicht über das Schulgelände ansehen.

Die Anfahrtsskizzen können Sie auch in unserem Downloadbereich herunterladen.




Schulsozialarbeit an der GGS Marktschule

Unsere Angebote:

Wir bieten Ihnen Beratung zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaket an und unterstützen Sie bei Bedarf bei der Antragstellung. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns! Die Gespräche sind vertraulich und können in der Schule oder in unseren Büroräumen stattfinden.

Ein weiteres Angebot ist die sozialpädagogische Erstberatung, bei der wir gemeinsam erste Lösungsansätze erarbeiten können und gemeinsam nach weiteren Hilfsangeboten suchen können, z.B. Beratungsstellen oder Ämter.

In der Schule arbeiten wir mit Gruppen oder Schulklassen mit dem Ziel der Förderung prosozialer Verhaltensweisen, emotionaler Kompetenzen und konstruktiver Konfliktlösungsstrategien.

 

Kontaktdaten:

Ines Eichert                                                           Ajitha Varunauthayan

Mobil: 0151-1884 1848                                           Mobil: 0151-1884 1845

E-Mail: ines.eichert@bonn.de                               E-Mail: ajitha.varunauthayan@bonn.de


Schülerbeförderung/ Schülerfahrkosten

Informationen der Stadt Bonn [Link]

Informationen der Stadtwerke Bonn [Link]




Schulobst

Schulobst

Ab dem kommenden Sommer wird die Europäische Union Obst an Schulen stärker bezuschussen. Die Fördermittel werden von 12 Millionen auf knapp 20 Millionen Euro aufgestockt. Kostenloses Obst und Gemüse wird vor allem an Grund- und Förderschulen verteilt. In Nordrhein-Westfalen bekommen es zur Zeit 110.000 Kinder. Ab dem nächsten Schuljahr müssen die Bundesländer nur noch ein Viertel der Kosten fürs Schulobst selbst bezahlen. Bisher war es die Hälfte.
(Quelle: wdr1)


Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Aktuelles

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.